Dorfen, Oberbayern - INFO-Portal

Information für Dorfen, Bayern

In unserem Firmenverzeichnis und Branchenverzeichnis für DORFEN finden Sie übersichtlich strukturiert die Kontaktdaten von Firmen und Institutionen der Region um Dorfen (Kreis Erding, Bayern).

Von den regional ansässigen Unternehmen, Dienstleistern und Institutionen, welche sich hier mit einer erweiterten Online-Visitenkarte präsentieren, erhalten Sie außerdem individuelle Firmen- und Leistungsbeschreibungen sowie auch Links auf die Homepage und/oder des zugehörigen Online-Shop.


Ihre Seite hier kostenlos eintragen?
-> Kontakt - Wir behalten uns vor, Anfragen ohne Begründung abzulehnen.

Örtliches Telefonbuch - Kochrezept des Tages

Aktuelle News von n-tv.de

Nächster Akt des Brexit-Dramas: May verlängert das Elend

In den vergangenen Monaten zeigt sich die britische Premierministerin May als zähe Kämpferin. Doch kurz vor der von allen erwarteten Niederlage rudert auch sie zurück und vertagt die große Schlacht. Dabei setzt sie ausgerechnet auf die EU.

"Simple private Transaktion": Trump nennt Schweigegeldzahlung legal

US-Bundesanwälte bezeichnen die Zahlung an Porno-Darstellerin Stormy Daniels als Schweigegeld, das auf Anweisung des US-Präsidenten geflossen ist. Trump selbst redet die Transaktion klein. Die Schuld trägt seiner Meinung nach ohnehin ein anderer.

"Annigeleite Kelanpu Kalunbaoer": AKKs Name bringt Ausland ins Schwitzen

Seit ihrer Wahl zur neuen CDU-Chefin steht Kramp-Karrenbauer nicht nur in Deutschland im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Doch ausländische Medien haben oft Probleme mit dem eher langen Namen. So hört man nicht selten skurrile und lustige Variationen.

"Deal wäre abgelehnt worden": May verschiebt Brexit-Abstimmung

Im britischen Unterhaus spitzt sich die Lage zu. Premierministerin May hat inzwischen keine Hoffnung mehr, den von ihr ausgehandelten Brexit-Deal abgesegnet zu bekommen. Sie will nun nachverhandeln. Die EU hat dies eigentlich abgelehnt.

Völkerrechtswidrige Wahlen: EU bestraft Ostukraine mit neuen Sanktionen

Mitte November sind die Bürger der ostukrainischen Rebellengebiete aufgerufen, ihre "Präsidenten" im Amt zu bestätigen. Die EU hält das für einen Verstoß des Völkerrechts und verhängt Strafmaßnahmen gegen die Organisatoren.

"Mini Merkel" - ein Angstreflex: Für die AfD ist AKK gefährlicher als Merz

Vor Merz hatte die AfD Respekt. Als AKK das Rennen macht, atmen die Rechten auf. Mit "Angelas kleiner Kopie" scheint das Feindbild erhalten zu bleiben. Dabei müsste sich die AfD jetzt wirklich Sorgen machen.